Indikationen für Shiatsu 

Häufig ist Shiatsu eine bevorzugte Methode bei psychosomatischen Beschwerden, Müdigkeits- und Erschöpfungszuständen, bei psychischen Belastungen sowie in Zusammenhang mit Nervosität, erhöhter Aktivität und herausfordernden Entwicklungsschritten.

Sind Sie bereits in einer Therapie oder schulmedizinischen Behandlung, kann Shiatsu beste Resultate als begleitende Therapie erwirken und tiefgreifende Veränderungen unterstützen und begleiten. Shiatsu ist äusserst hilfreich und entlastend bei akuten und chronischen Beschwerden auf  körperlicher, psychischer und seelischer Ebene.

 

  • Erschöpfung
  • Depressive Verstimmungen
  • Nervosität - Rastlosigkeit
  • Infekt Anfälligkeit
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Beschwerden des Bewegungsapparates
  • Hyperaktivität, ADS/ADHS
  • Menstruationsbeschwerden - Zyklusbeschwerden
  • Kopfschmerzen - Migräne
  • Diffuses Unwohlsein
  • Verdauungsstörungen - Appetitlosigkeit
  • Lebenskrisen - Umbruchphasen (Verlusterlebnisse, Wechseljahre, Arbeitslosigkeit, Geburt etc.)
  • Schlafstörungen


  Diese Liste ist nicht abschliessend. Gerne gebe ich Ihnen unverbindlich weitere Auskunft.

 

Wirkungsweise von Shiatsu

Shiatsu wirkt ganzheitlich auf Körper, Geist und Seele.

  • Lindert Ihre Schmerzen
  • Vergrössert Ihre Toleranz gegenüber Beschwerden und Stress
  • Steigert Ihr Wohlbefinden
  • Beschleunigt Ihre Genesungsprozesse nach Krankheit, Unfall und Operation
  • Schenkt Ihnen Entspannung
  • Unterstützt Sie in Krisen sowie in allgemeinen Lebens- und Entwicklungsprozessen
  • Stärkt Ihr Immunsystem
  • Aktiviert Ihre natürlichen Selbstregulierungs- und Heilkräfte
  • Steigert Ihre Leistungsfähigkeit
  • Verbessert Bewegungseinschränkungen
  • Aktiviert Ihre Lebensfreude